Was für ein Gebäude
von Andre Kötting

Was für ein Gebäude
denke ich und staune.
Naßkalt ist es hier,
hohe Wände machen mir Angst an Ihnen hochzuschauen,
einsame Kerzen versuchen Trost zu spenden.
Eine kleine Bühne an der Oberseite, mit steinernem Gerät und Boden,
läßt mich darüber nachdenken, wer da wohl etwas vorführt.
Alte Frauen sitzen hier;
einsam, still und unbequem auf Holzbänken.
Eine Masse abgegriffener, dicker Bücher liegt in einem Ständer.

Das ist es also -
das Haus Gottes.

Andre Kötting


 

___zurück weiter___