Ein apokrypher Dialog
aufgenommen von Goedart Palm

Sokrates. Und ist es nicht so, lieber Kriton, daß ein Besserwisser mehr weiß als ein Nichtwissender? Gewiß, Sokrates, so ist es. Und ist es nicht so, lieber Kriton, daß zwei Besserwisser mehr wissen als zwei Nichtwissende? Gewiß, Sokrates, so ist es. Und ist es nicht so, lieber Kriton, daß ich immer so weiter reden könnte und immer recht hätte? Ja, Sokrates, so will es mir scheinen. Und ist es nicht gleichwohl so, verehrter Kriton, daß ich weiß, daß ich nichts weiß? Es ist so, wie du es sagst, Sokrates. Und ist es nicht so, kluger Kriton, daß ich mithin etwas weiß, ohne es zu wissen? Ohne Zweifel, Sokrates, so ist es. Und ist es nicht so, lieber Kriton, daß also ein Besserwisser nichts weiß, als daß er weiß, daß er nichts weiß. Trefflich gesprochen, Sokrates, so ist es. Wäre mithin das Besserwissen nichts anderes als das Nichtwissen des Wissens sowie des Wissens des Nichtwissens, lieber Kriton? Genau so ist es, Sokrates. Wie, teurer Kriton, kannst du dann sagen, daß ein Besserwisser mehr weiß ein Nichtwissender? Weiser Sokrates, das weiß ich nicht, solange du mich es nicht wissen läßt. Mir will scheinen, lieber Kriton, du bist unwissend in deinen Schlüssen. Kriton tritt ab, beleidigt. Sokrates steht auf, holt neuen Wein und wartet auf den nächsten Logiker.

Goedart Palm, Bonn 1998


 

___zurück weiter___