tomas nittner - mythen, legenden, traeume

b i o g r a p h i e
 
1942
geboren in Eger, Tschechoslowakei
1961 Studium an der Accademia Brera, Mailand, Italien
1962-65 Studium an der Hochschule für Gestaltung, Ulm
1966-68 Designer für die Olympischen Spiele 1972, München
1968 Aufenthalt in Mexico
1968-75 Aufenthalt in New York, USA
Seit 1975 lebend und arbeitend in München und Terracina, Italien

a u s s t e l l u n g e n

(Auswahl)
 
1992
Neues Stadtmuseum, Landsberg
1993 Galerie Dmochoswki, Paris, Frankreich
1994 "Du Fantastique au Visionaire", Erste Weltausstellung des Symbolismus, Le Zitelle, Venedig, Italien
Galerie Ekfrasi, Athen, Griechenland
Galerie Jaspers, München
1995 Europäisches Kulturzentrum Galerie Villa Rolandseck, Bonn
Galerie Notwehr, München
MIART '95, Mailand, Italien
Fiera di Bologna, Bologna, Italien
1996 Art Strasbourg, Straßburg, Frankreich
Galeria Solo Arte, Mailand, Italien
Schloß Blutenburg, München
Galerie im Woferlhof, Kötzting
Rathaus der Stadt Landshut


[zurueck]    [weiter]


 ©  produced by Tomas Nittner & DAS AUGE